1. Januar

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen. (Albert Schweitzer)

Erfolg, Geld, Ehre, Ruhm, Macht – alles Dinge, nach denen viele Menschen tagtäglich streben. Wie oft denkt man, glücklich zu sein, wenn man nur erst etwas erreicht? Wie oft will man sich und anderen etwas beweisen? Wir denken, Leistung sei, was zähle, glauben, sie mache uns liebenswert. Nur: Liebenswert sind wir nicht durch unsere Leistung, sondern durch unser Sein. Und wenn dieses auf Liebe baut und aus Liebe handelt, hinterlässt es Spuren auf dieser Welt – und bleibt dadurch ein bisschen ewig.

 

Ein Kommentar zu „1. Januar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s