14. Januar

Wo man Liebe aussät, da wächst Freude empor. (Wiliam Shakespeare)

Es gibt den schönen Spruch, dass man erntet, was man sät. Die Welt ist nicht einfach, wie sie ist, wir prägen sie durch unser Verhalten, durch unsere Handlungen, durch unser Sein. Wenn wir also in einer freudvollen Welt leben wollen, liegt es immer auch an uns: Was tragen wir dazu bei?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s