30. Januar

Ohne Liebe sind wir uns selbst zur Last. Durch die Liebe tragen wir einander. (Augustinus Aurelius)

Wer ohne Liebe lebt, lebt ohne Freude. Ohne Liebe ist das Leben leer, oder:

Ohne Liebe ist alles nichts.

Wie könnte ich leicht und fröhlich durchs Leben gehen, gäbe es die Liebe nicht? Ist nicht ein liebendes Herz die Basis aller Leichtigkeit?

Im Yoga gibt es herzöffnende Stellungen. Ihnen liegt der Gedanke zu Grunde, dass, wenn wir das Herz öffnen, Liebe und Licht einströmen können. Wenn das Leben wieder mal schwer und düster erscheint: Öffnen wir unsere Herzen und lassen das Schöne einströmen, Liebe ein- und ausströmen. Und mit der Liebe fühlt sich vieles wieder leichter an.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s