8. Februar

„Das Mitleid ist die letzte Weihe der Liebe, vielleicht die Liebe selbst.“ (Heinrich Heine)

Die Liebe als höchstes der Gefühle, was wäre ein Leben ohne Liebe? Es wäre nicht nur nicht lebenswert, es wäre gar unmöglich, ohne Liebe zu existieren. Liebe ist das, was nährt, das, was erfüllt, das, was dem Leben Sinn vermittelt.

Liebe kommt nie allein, wo Liebe ist, sind immer auch andere Gefühle und Herzenstugenden, allen voran das Mitgefühl. Wie könnte man lieben, ohne zu verstehen, zu fühlen, was der andere fühlt? Wie wäre Liebe möglich ohne die tiefe Verbundenheit des Mit-Fühlens? Wie könnte man mitfühlen, ohne das Gefühl einer liebenden Verbundenheit?

_________________

*Mitleid hier gebraucht im Sinne von Mitgefühl

Ein Kommentar zu „8. Februar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s