Wer bin ich? Schreibend zu mehr Selbsterkenntnis

Tagtäglich erzählen wir uns unsere Geschichte und bauen darauf unsere Identität auf. Wenn wir genauer hinschauen, merken wir, dass das, was wir uns erzählen, keinesfalls die ganze Wahrheit ist, sondern es sich dabei um Ausschnitte handeln, die wir teilweise sogar unbewusst auswählen.

Schreibend kommen wir unseren Geschichten auf die Schliche, können sie durchleuchten und uns so besser kennenlernen. Vor allem in schwierigen Zeiten kann das hilfreich sein, weil man durch das bewusste Ausloten erkennt, dass man die eigene Geschichte auch anders erzählen könnte – und daraus fürs Hier und Jetzt neue Kraft gewinnen durch die neue Perspektive.

Termine:
Kurs 1: 8., 15., 22. April 10 – 11.30
Kurs 2: 27.Mai, 3., 10. Juni 18 – 19.30

Ort:
St. Gallen, Nähe Bahnhof

Anmeldung: HIER

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Wer bin ich? Schreibend zu mehr Selbsterkenntnis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s