27. Februar

„Wenn ihr Mitgefühl von anderen erwartet, so beginnt damit, auch anderen gegenüber Mitgefühl zu zeigen.“ (Pramahansa Yoganananda)

Wie du in die Welt rufst, so ruft es zurück. Was wir uns von anderen erhoffen, müssen wir auch selber bieten. Wenn deine Erwartungen und Hoffnungen an andere Menschen oder gar die Welt nicht erfüllt werden, gehe in dich und frage dich: Trage ich das, was ich mir wünsche, selber in die Welt hinaus?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s