Das Paradies ist hier

„Der Himmel ist genauso unter unseren Füßen wie über unserem Kopf.“ Henry David Thoreau

Wieso erst nach den Sternen greifen? Wieso sich den Himmel wünschen als Paradies? Wieso nach dem streben, was nicht ist, statt zu schätzen, was schon ist und gut ist?

Oft sind wir so sehr mit unseren Wünschen und Begehren beschäftigt, dass wir völlig aus dem Blick verlieren, was wir schon haben. Wir nehmen es als selbstverständlich und gehen darüber hinweg, den Blick immer auf das gerichtet, was wir ersehnen.
Wieso nicht mal achtsam hinschauen, was ist, und dankbar sein? Wieso nicht auch mal danke sagen für all das, was uns Gutes widerfährt, für die Menschen, die uns gut gesinnt sind?

2 Kommentare zu „Das Paradies ist hier

Schreibe eine Antwort zu Sandra Matteotti Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s