Hilfe zur Selbsthilfe

„Wer ans Ziel getragen wurde, darf nicht glauben, es erreicht zu haben.“ Marie von Ebner-Eschenbach

Als Kind wollte ich immer alles selber machen. Egal, wo ich anstand, egal, ob es schwierig war: Ich wollte nicht, dass man mir hilft oder es mir abnimmt, mein Lieblingssatz war „Selber machen.“

Mein Papa verstand mich darin oft nicht, hätte er mir doch gerne geholfen, mir das Lego aus den Händen genommen, das nicht passen wollte und es selber zusammen gesteckt. Aber nein. Ich war stur.
Sicher gab es immer Dinge, die ich mir gerne abnehmen lasse, Erledigungen, die mir nicht liegen oder auch sonstige Hilfe, wo ich etwas selber nicht kann, nehme ich gerne an, aber: Wenn ich etwas erreichen will, dann will ich es selber machen. Ich will am Schluss dastehen können und auf den Weg zurück schauen, im Wissen: Ich bin ihn gegangen und ich habe das Ziel erreicht. Das gibt mir ein gutes Gefühl, nämlich das Gefühl, Dinge schaffen zu können.

Anderen helfen zu wollen ist oft gut gemeint. Wenn man aber die Dinge einfach für sie tut, nimmt man ihnen die Möglichkeit, zu lernen und selber zu wachsen. Wenn ich etwas nicht kann, ist es doch viel schöner, wenn mir jemand zur Seite steht und mit mir anschaut, wie ich es schaffen kann. Und vielleicht begleitet er mich auch auf dem Weg zum Ziel. Doch gehen will ich ihn alleine. Nur so wachse ich, nur so lerne ich, nur so komme ich weiter.
Wenn also nächstes Mal dein Kind oder deine Freundin zu dir kommt und will, dass du etwas für sie tust: Wieso nicht mal hinschauen, ob nicht ein Anstoss reichte, statt eine pfannenfertige Lösung zu präsentieren?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s