18. März

„Irgendwo in uns ist die Kraft, die Welt zu verändern.“ (Roald Dahl)

Wenn dir die Welt, wie sie ist, nicht gefällt, ändere dich. Das mag auf den ersten Blick paradox klingen, ist es aber nicht.

Veränderungen beginnen immer bei uns selber. Oft missfällt uns im Aussen das, was auch in uns selber steckt, nur sehen wir es bei uns oft nicht. Wenn wir das mal erkannt haben, können wir daran arbeiten, es zu verändern. Wir können in uns das stärken, was uns hilft, der Mensch zu werden, der wir sein wollen. Auch ist es an uns, all das, was wir in der Welt sehen wollen, in die Welt zu bringen.

Wir wollen in einer Welt leben, in der Mitgefühl und Liebe gelebt werden? Leben wir es selber.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s