Innehalten

„Die Ruhe der Seele ist ein herrliches Ding und die Freude an sich selbst.“ Johann Wolfgang von Goethe

Einfach mal einen Moment innehalten. Durchatmen. Nichts tun. Einfach mal geniessen. Einfach mal hinhören, was um mich ist. Hinschauen, was ich sehe. Einfach mal fühlen, wie die Luft meine Haut berührt. Spüren, wie sich mein Körper anfühlt. Einfach mal tief einatmen. Fühlen, wie sich der Bauch hebt. Und wieder ausatmen und fühlen, wie er sich senkt. Und dann einfach sein. Hier. Jetzt. Bei mir.

Es braucht wenig und es tut so gut, wenn wir einfach mal wieder ganz präsent sind, achtsam den Moment wahrnehmen. So können wir uns im oft hektischen Alltag kleine Oasen schaffen, in denen wir auftanken. Wie sagte schon Konfuzius:

„In der Ruhe liegt die Kraft.“

 

2 Kommentare zu „Innehalten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s