Ich

Die Fakten für die anderen
Dr. Sandra Matteotti, Philosophin, Autorin von philosophischen Texten sowie Fachliteratur und Lyrikerin, leitet eine Philosophische Praxis. Ihre Schwerpunktthemen sind die Philosophie der Lebenskunst, das menschliche Zusammenleben, Erziehung, Bildung, Achtsamkeit sowie die buddhistische und die yogische Psychologie.

Was wichtig ist für mich
Ich habe Philosophie und Literatur studiert, weil ich den Dingen gerne auf den Grund gehe und mich für Menschen und ihre Welten interessiere: Was ist der Mensch? Was ist ein gutes Leben? Wie ist ein Zusammenleben in Frieden und Harmonie möglich? Mich interessieren keine theoretischen Abhandlungen, sondern lebenspraktische Ansätze. Ich mag keine Dogmen, bin keiner Philosophie oder Glaubensrichtung verschrieben, sondern orientiere mich daran, was für das Leben hier und heute anwendbar und heilsam ist. Meine philosophischen Schwerpunkte, die ich natürlich habe, liegen in der östlichen Philosophie (Buddhismus, Yoga) sowie bei den Stoikern. Dies aus gutem Grund: Sie decken in meinen Augen das ab, was ich mir von einer lebenspraktischen Philosophie wünsche


Mitglied der internationalen Gesellschaft für Philosophische Praxis (IGPP)
Mitglied der Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie (GIP)
Mitglied der Giordano Bruno Stiftung (GBS)